Myoreflextherapie
 

Der  natürliche Spannungszustand der Muskulatur wird durch

-  falsche Körperhaltungen

-  falsche Bewegungsmuster

-  Überbelastungen (z. B. zu viel 

    sitzen!)

-  Traumen/Verletzungen (Unfälle etc.)

-  Stress

-  Krankheit

-  psychische Prozesse

negativ beeinflusst.


Hier setzt die Myoreflextherapie an.


















 
Begrenzte Therapiemöglichkeiten

Myoreflextherapie ist ein Regulations-therapie bei der es vorwiegend um eine Entspannung der Muskulatur geht.


Hierzu wird mit  den Fingerern Druck auf bestimmte Bereiche der Muskulatur (meist Muskelansätze)ausgeübt.


Das Ziel ist schmerz- und störungsfreie Bewegungsabläufe zu ermöglichen und dadurch einen freien aufrechten Gang.

Anwendungsgebiete:


-  Muskelverspannungen aller Art

-  Rückenschmerzen

-  Bandscheibenbeschwerden

-  Spannungskopfschmerzen / Migräne

-  Trigeminusneuralgie

-  Verspannungen im

    Schulterbereich

-  Nackenschmerzen

-  Sportverletzungen (z. B.

   Tennisellenbogen)

-  Postoperativen Schmerzen

- akutem psychischen Streß wie 

   Burnout-Syndrom oder

   Trauerreaktionen, die sich bereits

   körperlich bemerkbar machen

und vieles mehr.



ausführliche Informationen unter

www.Myoreflex.de


Ihr Therapeutin:

Esther Ebner

Heilpraktikerin - Myoreflextherapeutin

KBT

ψ
τ
μ